deutsch englisch

Artists Management Zurich

Rütistrasse 52
CH-8044 Zürich-Gockhausen
Phone: +41 44 821 89 57
Fax: +41 44 821 01 27

Patrick Lange - Dirigent

Presse

Madame Butterfly, Wiener Staatsoper, November 2010

«Flotter Debütant mit Bleiberecht. ... Nicht nur ein neuer Direktor und ein neuer Generalmusikdirektor bestimmen die Geschicke der Wiener Staatsoper, auch in der Anleitung des Staatsopernorchesters treten neue Dirigenten die Aufgabe an, das Niveau jener zwei Drittel der Aufführungen zu heben, über die man nach Herbert von Karajans Diktum „zu schweigen" hatte. Patrick Lange ist so einer: Ende Dezember wird der Chefdirigent der Komischen Oper Berlin den nigelnagelneuen Don Giovanni des musikalischen Hausgenerals Welser-Möst weiterbetreuen und weiterfolgend auch den Jahreswechsel an der Wiener Staatsoper feiern dürfen, mit der Fledermaus. Am Montag gab der Deutsche sein Hausdebüt mit Puccinis Madama Butterfly. Noch keine 30 Jahre alt, ist Lange bereits ein frappierend versierter, kompetenter Leiter und Koordinator des vokal-instrumentalen Operngeschehens, präzise in der Zeichengebung, mit energischem Impetus. ... Das Staatsopernorchester - jener Teil, der nicht im Lande Cio-Cio-Sans weilt - fand nach einem eher struppigen Eröffnungsfugato zu Präzision, Spielfreude und abschnittsweise betörender Klangschönheit...»

DER STANDARD, 10.11.2010

«Und damit zum Dirigenten Patrick Lange: er holte aus der Puccini-Partitur wirklich viel heraus, betonte zunächst die Naturstimmung und den fast kammermusikalischen Charakter des Beginns des Liebesduetts. Aber dann folgten jeweils dramatische Aufschwünge, tolle Steigerungen und in der Schluss-Szene dominiert dann die ganze Theatralik von Puccini.»

Peter Dusek, Der neue Merker, 09.11.2010