deutsch englisch

Artists Management Zurich

Rütistrasse 52
CH-8044 Zürich-Gockhausen
Phone: +41 44 821 89 57
Fax: +41 44 821 01 27

Patrick Lange - Dirigent

Presse

Konzert WDR Sinfonieorchester, Philharmonie Essen, Januar 2015

«Aber Patrick Lange findet mit dem Orchester im anschließenden Gebet sehr sanfte und leise Töne, so dass Schmitts wunderbar strahlender Tenor spielerisch über das Orchester kommt und auch diese Nummer zu einem Höhepunkt des Abends werden lässt. … Das WDR Sinfonieorchester Köln präsentiert sich unter der Leitung von Patrick Lange nicht nur als kongenialer Begleiter der einzelnen Arien, sondern überzeugt auch in den Instrumentalstücken, die vor und zwischen den Arien-Blöcken erklingen. Hervorzuheben ist hierbei vor allem die Konzert-Ouvertüre Die Hebriden, die Felix Mendelssohn-Bartholdy unter dem Eindruck seines Besuches der Inselgruppe vor der schottischen Westküste komponierte und die mit ihrer lautmalerischen Variation die Atmosphäre der schottischen Inseln regelrecht plastisch einfängt. Dem Orchester gelingt es, vor dem geistigen Auge des Zuhörers diese Landschaft durch präzises Spiel entstehen zu lassen. Bei den Ouvertüren zu Wagners Rienzi, der Letzte der Tribunen und Carl Maria von Webers Oberon ist vor allem der saubere Klang der Blechbläser hervorzuheben. So gibt es am Ende großen und verdienten Applaus für alle Beteiligten.»

Thomas Molke, OMM.de, 13.01.2015

«Da brillierte eines der besten deutschen Rundfunkorchester (WDR Sinfonieorchester Köln) geradezu schwelgerisch in allerhöchster Präzision mit den Ouvertüren zu Webers Oberon, Nicolais Lustigen Weibern von Windsor und Felix Mendelssohn Bartholdys nicht gerade häufig zu hörender Hebriden-Ouvertüre. Alles nicht alltäglich zu rezipierende Juwelen des Konzert- und Opernlebens. Darüber hinaus dirigiert von einem, hoffentlich bald auch international anerkannten, ganz großen jungen Talent unserer aktuellen vielversprechenden Dirigentengeneration, Patrick Lange; ein bemerkenswerter Dirigent mit großem musikalischen Herzen.»

Peter Bilsing, Der Opernfreund, 14.01.2015